Kostenübernahme

Gesetzlich versicherte Klienten

Die Kosten der Psychotherapie werden vollständig durch Ihre Krankenkasse übernommen.Ich bin berechtigt, direkt mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abzurechnen. Dabei werden bis zu fünf Sitzungen (jeweilige Dauer: 50 Minuten) antragsfrei von Ihrer Krankenkasse übernommen. Spätestens ab der sechsten Sitzung muss ein Antrag gestellt werden. Das Vorgehen der Antragstellung werde ich Ihnen ausführlich erläutern. In der Regel wird die Therapie durch die Krankenkasse genehmigt.

Privat versicherte Klienten und Beihilfe

Die Kosten für die Psychotherapie werden von privaten Krankenversicherungen und der Beihilfe übernommen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über das Vorgehen, Psychotherapie zu beantragen und wie viele Behandlungsstunden übernommen werden, da dies abhängig von Ihrer individuellen Police ist. Die Beihilfe erwartet nach den ersten maximal fünf Sitzungen einen ausführlichen Antrag auf Kostenübernahme weiterer Sitzungen. Das Vorgehen werde ich Ihnen gerne im Detail erläutern. Die Kosten richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Selbstzahler

Natürlich ist es auch möglich, die Behandlungskosten selbst zu zahlen. Als Selbstzahler spielen Formalitäten für Sie keine Rolle. Die Preise richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Coaching/Beratung

Coaching- und Beratungsleistungen werden nicht durch Krankenkassen übernommen. Die Kosten sind hier selbst zu tragen und richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).